CDU Nümbrecht

Starke Kommunalpolitik für 92 Orte.

13. Nümbrechter Bürgerpreis geht an Werner Demmer

Sonntag, 22.04.2018

Ministerpräsident Armin Laschet überreicht den 13. Bürgerpreis der CDU Nümbrecht an Werner Demmer 


Das Geheimnis ist gelüftet. Der 13. Bürgerpreis der CDU Nümbrecht geht an Werner Demmer für seine Verdienste rund um den Gemeinnützigen Verein Benroth. Am Abend überreichte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzender Armin Laschet die Statue für den Sieger an den sichtlich überraschten 65-jährigen Nümbrechter.

Erst zum zweiten Mal innerhalb der letzten 13 Jahre wusste der Preisträger nichts von seiner Auszeichnung. Nur wenig eingeweihte Nümbrechter CDU’ler und ebenso wenige Benrother hatten alles klammheimlich vorbereitet. Dass Werner Demmer anwesend sein würde, war sehr wahrscheinlich, gehört er doch zum Team der CDU Nümbrecht. „Dass er nichts gerochen hat“, so Markus Lang, der Vorsitzende des Ortsverbandes, „war nur der äußerst vorsichtigen Vorbereitungsphase zu verdanken“.

Werner Demmer war 32 Jahre (!) Vorsitzender des Gemeinnützigen Vereins Benroth. Sein Name ist untrennbar mit allen Aktivitäten des Dorfvereins verbunden; vom Bau des Dorfgemeinschaftshauses bis hin zur Silbermedaille beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Erst im März hatte Demmer den Vorsitz an seinen Nachfolger Maik Stützel übergeben. Dieser war es dann auch, der nach der Preisverleihung die Laudatio auf den Preisträger hielt. Zusammen mit Demmers Schwiegersohn Dirk Bouillon, „Ausschuss-Vorsitzender Kinder, Jugend und Freizeit“ in Benroth, hatte er die Verdienste des „Chefs“ für das südliche Nümbrechter Dorf herausgestellt. Die beiden erwähnten daneben aber auch Demmers ehrenamtliche Tätigkeiten beim CVJM Waldbröl, im Haus Segenborn, beim TUS Homburg-Bröltal und natürlich seine kommunal-politischen Aktivitäten.

Begonnen hatte die Feierstunde mit der Festrede des Ministerpräsidenten Armin Laschet. Etwa 300 Gäste waren der Einladung der CDU Nümbrecht gefolgt und hörten seinen Vortrag, in dem er die Bedeutung des Ehrenamts für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft herausstellte.

Nach der Bekanntgabe des Preisträgers durfte Laschet die eigens für diesen Preis entworfene Statue des Nümbrechter Künstlers Hans Bulla an Werner Demmer übergeben. Bürgermeister Hilko Redenius überreichte die Siegerurkunde. Markus Lang händigte das Preisgeld in Höhe von 500 Euro aus. Zusammen mit dem Ministerpräsidenten, dem CDU - Fraktionsvorsitzenden im Landtag Bodo Löttgen, dem Bundestags-Abgeordneten Dr. Carsten Brodesser und einigen anderen wurde Werner Demmer dann unter dem tosenden Applaus der Anwesenden gefeiert.

Werner Demmer musste zu diesem Zeitpunkt im eigens bereitgestellten Ledersessel mitten auf der Bühne Platz nehmen. Markus Lang erläuterte nochmal das alljährliche Procedere bei der Wahl des Preisträgers und hob die Unabhängigkeit der Jury hervor, die parteiübergreifend besetzt ist. „Die CDU Nümbrecht hat keinen Einfluss auf den Ausgang der Wahl“, so der Parteivorsitzende. „Aber natürlich werden wir die Auszeichnung von jemandem wie Werner Demmer nicht verhindern, nur weil er das gleiche Parteibuch in Händen hält“. Es geht aber heute nicht um seine Verdienste in der Kommunalpolitik, sondern um mehr als drei Jahrzehnte ehrenamtliches Engagement im Dorfverein Benroth, erklärte Lang abschließend.

Werner Demmer war, wie die meisten anwesenden Gäste, und dem Anlass entsprechend, im Anzug erschienen. Als er so -sichtlich gerührt- auf dem „Chefsessel“ saß, kam sein Parteifreund, der Nümbrechter CDU-Fraktionsvorsitzende Henry Daub, nach vorne und brachte ihm seine Strickjacke, die heimlich besorgt worden war. „So kennen wir dich doch viel besser“, meinte Daub mit einem Augenzwinkern.

Musikalisch begleitet wurde die diesjährige Preisverleihung von der Gesangsgruppe „Stimmwerkzeuge“, die vor gut 10 Jahren von Angestellten und Arbeitern des Engelskirchener Werkzeug-Herstellers Lukas-Erzett gegründet wurde und für viel gute Laune sorgte.

Gegen Ende der Veranstaltung wurde dann schon der Termin für die Preisverleihung 2019 bekanntgegeben: Am 29. März 2019 wird sie stattfinden; und wahrscheinlich wieder in der Aula des Homburgischen Gymnasiums.

Eben dort ging der stimmungsvolle Abend dann schließlich auch zu Ende. Bei einem kleinen Imbiss und vielen angeregten Gesprächen feierten die Besucher den Preisträger bis in die späten Abendstunden.

Sie finden die CDU Nümbrecht
auch in den folgenden Netzwerken:

Besuchen Sie auch die Internetseiten
unserer CDU-Verbände:

CDUKreisverband Oberberg
CDUDeutschlands
CDUNRW

CDU Gemeindeverband Nümbrecht
Huppichterother Str. 2 · 51588 Nümbrecht

Tel.  0172 / 73 56 957

Kontaktformular